Wirbelstromkupplungen und -bremsen

Im Gegensatz zu den vorher beschriebenen Antriebs- und Bremselementen wird bei den Wirbelstromkupplungen und -bremsen das Moment erst durch eine Relativgeschwindigkeit zwischen Antriebs- und Abtriebsseite erzeugt.

Das übertragbare Moment steigt daher mit einer Relativdrehzahl. Abb. 10 zeigt den Momentenverlauf für zwei verschiedene Luftspalte. In der Praxis werden Ringe oder Segmente aus Dauermagnetwerkstoff z.B. HF 24/20 einseitig mehrpolig magnetisiert, Kupferscheiben von 2-5 mm Stärke gegenübergestellt, die aus magnetischen Gründen noch einen Rückschluß aus Weicheisenscheiben von 2 bis 6 mm Stärke aufweisen. In Tabelle 4 sind die bei verschiedenen Luftspalten für drei verschiedene Relativdrehzahlen erzielbaren Momente von Wirbelstromkupplungen und -bremsen zusammengestellt.

Die angegebenen Werte beziehen sich auf Raumtemperatur, die bei Messungen durch entsprechende Kühlung der Kupferscheibe eingestellt wurde. Bei Wirbelstromkupplungen und -bremsen kommt zu dem Temperaturkoeffizienten des Magneten noch der Temperaturkoeffizient des Kupfers. Da sich Wirbelstromkupplungen und -bremsen infolge der Ausbildung von Wirbelströmen mit wachsender Drehzahl stark erwärmen, fallen die Werte des erzielbaren Drehmomentes je nach erreichter Temperatur stark ab. Falls man nicht kühlt, können bei Wirbelstromkupplungen Temperaturen bis 200°C bei Relativdrehzahlen von 1000/min an der Kupferscheibe auftreten, wodurch die Drehmomente bis zu 50% abfallen. Die auftretenden Verluste sind dabei zum Teil irreversibel. Sie können nur durch Neumagnetisierung ausgeglichen werden. Hält man die Temperatur unter 50°C, so beträgt der Abfall des Drehmomentes nur etwa 10%.

Wirbelstromkupplungen weisen in gewissen Drehzahlbereichen eine angenäherte proportionale oder konstante Drehmoment-Drehzahl-Charakteristik auf. Diese Möglichkeiten gestatten den Einsatz von Wirbelstromkupplungen für Aufwickelmaschinen, bei denen konstante Bandspannung und konstante Bandgeschwindigkeit verlangt werden. Bezüglich Einzelheiten verweisen wir auf das Spezialschrifttum²).

Nachfolgend finden Sie einen Auszug unseres Lieferprogramms. Weitere Typen erhalten Sie auf Anfrage. Gerne entwickeln wir auch Sonderlösungen für Sie.



Wirbelstromkupplungen und –bremsen aus HF 24/20, SmCo und Cu/Fe



Darstellung Drehmoment von Hysteresekupplungen und Wirbelstromkupplungen in Abhängigkeit von der Relativdrehzahl (schematisch)

Downloads
Kupplungskatalog PDF (0,5MB)